Stereo Mastering
50,- € / track (incl. mixing review)

Stem Mastering
+ 8,- € / stem (up to 8 stems)

Mixing Review
25,- € / track (without mastering process)

Attended Session
70,- € / hour

Mastered for iTunes (MFiT)
+10,- € / track

Vinyl Master or Alternative Versions
+ 10,-€ / track

Discount for EPs, albums, labels and distributors?
Please send an email to studio@perla-audio.net

 

Every Project is different ...

Talking about fixed prices is really difficult because every mix is unique.
Some mixes need more treatment and time than others. These days, budgets are often small -
but maybe we can find a solution to get your mix sounding much more professional with an eye to the defined budget.

My rates are starting at 150€ (cleaning up the mix).

For an exact matter of expense please send your rough mix.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Artists / Labels (Mixing or Mastering)
Pig&Dan, Mark Reeve, Toolroom, Elevate, Defected, Suara, ANNA,
Teenage Mutants, Purple Disco Machine, youANDme, Mobilee Records,
Stil Vor Talent, Kitball, Katermukke, Lee Van Dowski, SubVision, Timo Maas,
Animal Trainer, Vinicius Honorio, Raumakustik, Anja Schneider, Wolfgang Lohr,
Mollono.Bass, Rotary Cocktail, Ton Liebt Klang, DJ Dag, Dansir, Alec Troniq, Formatik,
Gabriel Vitel, Pure Records, Philip Bader and many more

Perla Audio - Mixing & Mastering Studio
Markus Gaetano Mueller
Muehlwiesen 33
96123 Litzendorf / Germany
Vat Reg No. DE280570007

Phone / Studio
+49 9505 2388021

Phone / Mobile
+49 175 67 555 99
(for important cases only)

eMail / Studio
studio@perla-audio.net

Please click the logo to upload your files
24 or 32bit/44.1kHz or higher (no limiter - as dynamic as possible)
Files must be labelled

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

All listed prices are excl. VAT. If you are EU customer with a valid EU VAT ID or
based outside the EU you don't need to pay VAT.
German Customers & EU customers without EU VAT ID need to pay +19% VAT.

Payment must be done 100% in advance (bank transfer or PayPal)
Turnaround time is 7-10 days starting when the invoice is paid.
Express Orders (24-48 hours) are +25% on the final fee.
Including 2 revisions for free if needed.

AGB-Prod

§ 1 Anwendungsbereich

 

(1) Perla Audio, vertreten durch Markus Müller, Mühlwiesen 33, 96123 Litzendorf (nachfolgend „Perla Audio“ genannt), ist als Auftragsproduzent im Bereich Musik (nachfolgend „Musikproduktion(en)“ genannt) tätig.

(2) Es gelten für Musikproduktionen ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichenden Geschäftsbedingungen des Kunden (wie bspw. Allgemeinen Einkaufsbedingungen) wird widersprochen. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten in Ermangelung einer anderslautenden Vereinbarung im Einzelfall auch für zukünftige Verträge des Kunden mit Perla Audio über Musikproduktionen.

(3) Die Leistungen von Perla Audio richten sich ausschließlich an Unternehmen (§ 14 BGB), nicht aber Verbraucher (§ 13 BGB). Verbraucher sind von der Inanspruchnahme der Leistungen von Perla Audio ausgeschlossen. 

 

§ 2 Vertragsschluss und Vertragsinhalt

 

(1) Etwaige Produkt- und Leistungsbeschreibungen, Preislisten und Werbematerialien von Perla Audio stellen – soweit nicht ausdrücklich etwas anderes angegeben ist – noch keine rechtsverbindlichen Angebote, sondern lediglich eine Aufforderung an den Kunden ein solches abzugeben dar. Der Kunde gibt durch Gegenzeichnung und Übergabe bzw. Übersendung des Auftragsformulars an Perla Audio ein verbindliches Angebot gegenüber Perla Audio zum Abschluss eines Vertrages ab. Ein Vertragsabschluss und damit eine vertragliche Bindung über die einzelnen Leistungen kommt dann zustande, wenn Perla Audio das Angebot des Kunden ausdrücklich (z.B. durch eine Auftragsbestätigung) oder durch schlüssiges Handeln (z.B. Vereinbarung von Terminen für die Besprechung des gewünschten Musikstils) annimmt.

(2) Produktbeschreibungen und -darstellungen sind, soweit sie Vertragsbestandteil geworden sind, Leistungsbeschreibungen, keine Garantien. Eine Garantie bedarf der ausdrücklichen schriftlichen Erklärung durch die Geschäftsleitung von Perla Audio. Mitarbeiter von Perla Audio sind zur Erklärung von Garantien nicht bevollmächtigt.

(3) Perla Audio erbringt die Musikproduktionen nach den Wünschen und Angaben des Kunden, wie sie insbesondere aus einem vom Kunden ausgefüllten Auftagsformular, einem Leistungsschein und/oder sonstigen konkreten Vereinbarungen in mindestens Textform (z.B. Brief, Fax oder E-Mail) bei Vertragsschluss hervorgehen. 

(4) Die Rechteeinholung für etwaige vorbestehende Werke (z.B. Gemagebühren und/oder Verlagseinwilligungen im Rahmen von Remix-Aufträgen) obliegt dem Kunden, soweit im Einzelfall nichts anderes vereinbart ist. 

(5) Der Kunde hat zudem keinen Anspruch auf Überlassung von Speicherkarten, Vorlagen oder sonstiger Ausgangsprodukte wie beispielsweise Soundbibliotheken oder Projektfiles. 

(6) Änderungs- und Erweiterungswünsche des Kunden nach Vertragsschluss muss Perla Audio nur berücksichtigen, wenn sie aus technischen Gründen erforderlich sind, um den Vertragszweck zu erreichen. Bei einer wesentlichen Änderung der vertraglichen Pflichten von Perla Audio zum Zweck der nachträglichen Anpassung an die Belange des Kunden kann Perla Audio dem Kunden den erforderlichen Mehraufwand in Rechnung stellen. Maßgeblich sind die zum Zeitpunkt der Auftragserteilung üblichen Stunden- und Tagessätze von Perla Audio. Dies gilt auch für eine umfangreiche Prüfung, ob und zu welchen Bedingungen die Änderung oder Erweiterung durchführbar ist, soweit Perla Audio in Textform darauf hingewiesen hat.

(7) Ist die Erbringung der vertraglich geschuldeten Leistung in Teillieferungen (z.B. Lieferung der ersten Teile eines Albums) möglich, so ist Perla Audio grundsätzlich zu Teillieferungen berechtigt soweit eine solche dem Kunden nicht unzumutbar ist. Soweit Teilleistungen bereits individualvertraglich bestimmt sind, gelten sie als stets zumutbar.

 

§ 3 Allgemeine Mitwirkungspflichten des Kunden, Beistellungen, Ansprechpartner von Perla Audio, Versicherungen

 

(1) Der Kunde unterstützt die Arbeiten von Perla Audio in angemessener Weise. Insbesondere stellt der Kunde, soweit er zur Erreichung des Vertragszwecks zur Beistellung von Informationen, Daten und/oder Rohmaterialien (z.B. eigene Vocals, welche verarbeitet werden sollen) verpflichtet ist, Perla Audio sämtliche für die vertragsgemäße Erbringung der Leistungen erforderlichen Informationen und Unterlagen sowie etwaig beizustellendes Text- und Tonmaterial in mindestens branchenüblicher Qualität rechtzeitig zur Verfügung. 

(2) Der Kunde ist Perla Audio zum Ersatz des aus der Verletzung der Mitwirkungs- oder Beistellungspflicht nach Absatz 1 entstehenden Schadens verpflichtet. Ein Zeitplan wird erforderlichenfalls angepasst. Perla Audio wird dem Kunden – soweit der Vertragszweck noch erreichbar ist – dann eine angemessene Frist zur Erfüllung der Mitwirkungs- oder Beistellungspflichten setzen. Nach fruchtlosem Ablauf der Frist oder soweit eine solche nach vorstehendem Satz entbehrlich ist, darf Perla Audio vom Vertrag zurücktreten und neben Schadensersatz eine Vergütung verlangen, die den bisher erbrachten Leistungen entspricht.

(3) Der Kunde ist informiert, dass die an Perla Audio im Rahmen der Vertragserfüllung übergebenen Sachen und/oder Daten (z.B. Speichergeräte) seitens Perla Audio nicht gesondert versichert sind. Es obliegt daher dem Kunden, für einen ausreichenden Versicherungsschutz der an Perla Audio übergebenen Sachen und Daten Sorge zu tragen.

 

§ 4 Nebenpflichten wie Verhaltens- und Rücksichtnahmepflichten des Kunden

 

(1) Dem Kunde ist untersagt, Leistungen von Perla Audio rechtsmissbräuchlich oder in sittenwidriger Weise zu nutzen. Er ist verpflichtet, den gesetzlichen Anforderungen zu genügen sowie etwaige Rechte Dritter zu respektieren. Dies schließt insbesondere folgende Pflichten des Kunden ein:

1. Der Kunde stellt sicher, dass die durch ihn an Perla Audio übergebene Daten und Inhalte nicht gegen Persönlichkeitsrechte sowie sonstige Rechte Dritter, insbesondere Marken-, Firmen- und Urheberrechte verstoßen. Der Kunde unterlässt die Übermittlung von Daten mit sittenwidrigem Inhalt.

2. Der Kunde gewährleistet im Falle des Einsatzes seiner Vorlagen, Grafiken, Skripten und Programme auf dem Computersystem von Perla Audio, dass diese nicht mit Mängeln (z.B. Viren) behaftet sind, die geeignet sind, die Leistungserbringung durch Perla Audio zu stören oder vereiteln. Dies gilt auch für Leistungen von Perla Audio gegenüber Dritten.

3. Der Kunde beachtet die gesetzlichen Vorgaben des Datenschutzes und der Datensicherheit.

(2) Stellt der Kunde im Rahmen der Vertragsdurchführung Materialien zur Verfügung, welche mit Rechten Dritter belastet sein können, so gewährleistet er gegenüber Perla Audio, alle notwendigen Rechte eingeholt zu haben.

(3) Im Fall eines Pflichtverstoßes des Kunden gemäß Absatz 1 oder 2 ist Perla Audio neben sonstiger gesetzlicher Rechte berechtigt, nach Wahl von Perla Audio gegebenenfalls betroffene Inhalte mit sofortiger Wirkung vorübergehend aus dem Auftragsumfang herauszunehmen bzw. (bspw. beigestellte Inhalte bei welchen Zweifel an der Inhaberschaft ausreichender Rechte auf Seiten des Kunden bestehen) trotz Anweisung des Kunden nicht in einen zu erstellenden Song zu integrieren. 

 

§ 5 Urheber- und Nutzungsrechte, Hinweis auf Rechte der Verwertungsgesellschaften

 

(1) Für den Fall, dass der Kunde im Zusammenhang mit Leistungen von Perla Audio Inhalte beistellt oder übermittelt, welche in das Projekt integriert werden sollen und an denen dem Kunden Urheberrechte oder sonstige Nutzungs- bzw. Verwertungsrechte zustehen, ist Perla Audio für die Leistungserbringung zu denjenigen Verwertungshandlungen berechtigt, die Perla Audio durchführen muss, um den Vertragszweck zu erfüllen.

(2) Die von Perla Audio bereitgestellten Daten und Inhalte (insbesondere Soundfiles) unterliegen urheberrechtlichem Schutz. Urheber ist/sind (und bleibt/bleiben) Markus Müller und etwaige Subunternehmer persönlich, welche Perla Audio die ausreichenden Rechte zur Erfüllung ihrer vertraglichen Verpflichtung einräumen. Dem Kunden ist es daher nicht gestattet, diese Daten und Songs über ein von Perla Audio im Einzelfall gewährtes Nutzungsrecht hinausgehend zu verwerten, insbesondere nicht in umgestalteter Form (vgl. auch § 23 UrhG).

(3) Soweit nichts anderes vereinbart ist, räumt Perla Audio im Falle einer Rechtseinräumung ein einfaches, zeitlich auf sechs Jahre befristetes und übertragbares Nutzungsrecht an dem im Rahmen der Musikproduktion geschaffenen Werk ein. Es ist dem Kunden hiernach gestattet, das Werk zu vervielfältigen sowie zu verbreiten (z.B. auf CD), öffentlich zugänglich zu machen (z.B. als Download anzubieten) und zu senden (z.B. über Radio oder per Online-Streaming). Eine Veröffentlichung und/oder Verwertung einer Bearbeitung oder Umgestaltung bleibt ohne gesonderte Zustimmung von Perla Audio ausgeschlossen. 

(4) Im Falle jeglicher Verwertung durch den Kunden ist auf Perla Audio als ausführende Produzentin hinzuweisen (Produktion: Perla Audio), vgl. § 13 UrhG. 

(5) Der Erwerb eines jeden Nutzungsrechts durch den Kunden und/oder des Eigentums an Tonträgern steht unter der aufschiebenden Bedingung vollständiger Zahlung der geschuldeten Vergütung.

(6) Soweit nicht anders vereinbart, erhält der Kunde kein Nutzungsrecht an Rohmaterialien wie bspw. zur Abnahme übersandten Tonaufnahmen.

(7) Vorstehende Rechteeinräumungen von Perla Audio zugunsten des Kunden lassen etwaige Rechte, welche üblicherweise seitens Verwertungsgesellschaften (z.B. GEMA) wahrgenommen werden, unberührt.

 

§ 6 Termine, Fristen und Leistungshindernisse

 

(1) Liefertermine oder -fristen, die verbindlich oder unverbindlich vereinbart werden können, bedürfen mindestens der Vereinbarung in Textform (z.B. Brief, Fax oder E-Mail).

(2) Ist für die Leistungserbringung seitens Perla Audio die Mitwirkung des Kunden (z.B. für Gesangsaufnahmen) erforderlich oder vereinbart, so verlängert sich eine vereinbarte Lieferzeit um die Zeit, die der Kunde seiner Verpflichtung nicht nachgekommen ist, zuzüglich einer angemessenen Anlaufzeit für die Wiederaufnahme der Leistungserbringung durch Perla Audio.

(3) Bei Verzögerungen infolge von 

a) Veränderungen der Anforderungen des Kunden und/oder

b) unzureichenden Beistellungen des Kunden

verlängern sich die Liefer- oder Leistungsfristen entsprechend.

(4) Werden von dem Kunden Änderungen oder Ergänzungen beauftragt, die nicht nur geringfügigen Umfang haben, so verlieren Termine und Fristen, die sich am ursprünglichen Vertragsgegenstand orientierten, ihre Gültigkeit.

 

§ 7 Vergütungsanpassung bei nachträglicher Änderung des Leistungsumfangs

 

(1) Einigen sich die Parteien auf nachträgliche Änderungen des Leistungsumfangs, so hat Perla Audio das Recht zur Vergütungsanpassung. Die Anpassung der Vergütung orientiert sich an der kalkulatorischen Grundlage der bereits vereinbarten Vergütungsregelung.

(2) Die Parteien können unbeschadet des Rechts von Perla Audio nach Absatz 1 schon bei ursprünglicher Einigung Regelungen hinsichtlich der Durchführung einer nachträglichen Änderung des Leistungsumfangs sowie die Auswirkungen auf die Vergütungshöhe und die vereinbarten Fristen treffen.

 

§ 8 Preise, Fälligkeiten und Zahlungsmodalitäten

 

(1) Es gelten die vertraglich vereinbarten Preise. Teilzahlungen und Abschlagszahlungen sind nur möglich, soweit dies vertraglich vereinbart wurde. Es gelten im Rahmen von Musikproduktionen, soweit nicht anders vereinbart, folgende Fälligkeiten als vereinbart:

50 % Vorschuss nach Auftragserteilung und

50 % Abschlag spätestens 14 Kalendertage nach Zugänglichmachung eines Roughmix.

 (2) Soweit nicht anders vereinbart, sind (Teil-)Rechnungen 14 Tage nach Rechnungsstellung ohne Abzug fällig.

(3) Eine Zahlung gilt erst dann als erfolgt, wenn Perla Audio über den Betrag verfügen kann.

(4) Die Preise von Perla Audio verstehen sich als Nettopreise, d.h. zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer, soweit eine solche anfällt.

 

§ 9 Abnahme

 

(1) Die Vertragsmäßigkeit der von Perla Audio erstellten Musikproduktionen wird durch deren Abnahme bestätigt. Dem Kunden ist der Stil von Perla Audio bei Auftragserteilung bekannt und deshalb hat der Kunde Perla Audio ausgewählt. Die Auswahl von Stilmitteln, Tonart, Instrumentierung, Geschwindigkeit und Percussion unterliegt der künstlerischen Freiheit von Perla Audio, hilfsweise deren billigem Ermessen (§§ 315 ff. BGB). Dies gilt in Ermangelung einer anderweitigen Vereinbarung im Einzelfall auch für die Entscheidung, ob  und ggf. welche vorbestehenden Werke (z.B. vom Kunden beigesteuerte Vocals) in die Musikproduktion integriert werden.

(2) Das Abnahmeverfahren beginnt nach der Mitteilung der Abnahmebereitschaft durch Perla Audio.

(3) Die Abnahme gilt auch ohne förmliche Abnahme als erfolgt, wenn

a) der Kunde die Musikproduktion an Dritte, auch sofern dadurch gegen Lizenzbedingungen verstoßen wurde, weitergegeben bzw. hieran Unterlizenzen eingeräumt hat,

b) der Kunde innerhalb von sieben Tagen nach Prüfung gemäß § 10 keine Abweichungen gerügt hat, welche die Abnahme hindern können oder

c) der Kunde solche Mängel innerhalb von vier Wochen nach Mitteilung der Abnahmebereitschaft durch Perla Audio nicht gerügt hat.

(5) Der Kunde ist zu Teilabnahmen nur verpflichtet, soweit dies vertraglich vereinbart wurde. Teilabnahmen können insbesondere für Leistungsteile vereinbart werden, die für den Kunden separat nutzbar sind (z.B. Singleauskopplungen). Das etwaige Zusammenspiel teilabgenommener Teile mit später abzunehmenden Teilen wird im Rahmen einer Schlussabnahme geprüft (z.B. Album). 

 

§ 10 Prüfung durch den Kunden

 

(1) Voraussetzung jeder (Teil-) Abnahme ist ein Probehören der Musikproduktion(en) (nachfolgend auch „das Werk“) durch den Kunden. Die vorausgesetzte Beschaffenheit der Musikproduktionen bestimmt sich mangels anderweitiger Vereinbarung im Einzelfall in künstlerischer Hinsicht aus dem Querschnitt des Schaffens von Perla Audio, welches bei Auftragserteilung auf deren Website http://www.perla-audio.net angehört werden kann. Perla Audio lädt hierzu zu einer Präsentation, stellt dem Kunden eine Testversion des Werks bzw. des Werkteils zur Verfügung oder hinterlegt ihm eine solche als Streamingdatei auf einem geschützten Bereich im Internet. Die Nutzung des Werkes im Rahmen der Prüfung gilt nicht als Abnahme. Etwaige die Abnahme hindernde Mängel werden in einem Abnahmeprotokoll in mindestens Textform (z.B. Brief, Fax oder E-Mail) erfasst. Etwaig protokollierte Mängel werden durch Perla Audio kurzfristig behoben. Die überarbeitete Fassung wird vom Kunden in einer weiteren Präsentation oder an Hand einer weiteren Testversion abgenommen. Der Kunde ist verpflichtet, auf Verlangen von Perla Audio etwaige an ihn zur Prüfung überlassene Kopien des Werkes zurück zu geben. 

(2) Die Organisation der Prüfung gemäß Absatz 1 obliegt dem Kunden. Perla Audio unterstützt den Kunden bei der Testdurchführung, soweit erforderlich.

(3) Die Prüfung ist spätestens beendet, wenn der Kunde auch innerhalb einer Frist von sieben Werktagen nach erneuter Präsentation oder Lieferung der aktuellen Testversion keine die Abnahme hindernden Mängel gerügt hat.

 

§ 11 Haftung von Perla Audio

 

(1) Perla Audio leistet Schadenersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen, gleich aus welchem Rechtsgrund (z. B. aus rechtsgeschäftlichen und rechtsgeschäftsähnlichen Schuldverhältnissen, Pflichtverletzung und unerlaubter Handlung), nur in folgendem Umfang:

a) Die Haftung bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit und aus einer etwaigen Garantie ist unbeschränkt.

b) Bei fahrlässiger Verletzung einer so wesentlichen Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflicht), haftet Perla Audio in Höhe des bei Vertragsabschluss typischerweise vorhersehbaren Schadens. Befindet sich Perla Audio mit der Leistung in Verzug, so haftet Perla Audio auch für Zufall, es sei denn, der Schaden wäre auch bei rechtzeitiger Leistung eingetreten.

d) Im Übrigen ist die Haftung für einfache Fahrlässigkeit ausgeschlossen.

(2) Die Haftung für Datenverlust ist durch den typischen Wiederherstellungsaufwand begrenzt. Dieser bemisst sich nach dem Schaden, der bei der Vornahme zumutbarer Sicherungsmaßnahmen (wie z. B. Anfertigung von Sicherungskopien) eingetreten wäre.

(3) Soweit die Haftung von Perla Audio ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung etwaiger Mitarbeiter, Vertreter und/oder Erfüllungsgehilfen von Perla Audio.

(4) Die vorstehenden Absätze des § 11 (Haftung) gelten nicht im Falle der Verletzung von Leben, des Körpers, der Gesundheit und bei Ansprüchen aus dem Produkthaftungsgesetz.

 

§ 12 Kündigungsrecht des Kunden vor Vollendung des Werkes

 

Der Kunde kann bis zur Vollendung des Werkes unter Abbedingung des § 649 BGB den Vertrag nur aus wichtigem Grunde kündigen. Im Übrigen gilt § 649 BGB.

 

§ 13 Datenschutz

 

Etwaige vom Kunden zur Verfügung gestellten Daten werden von Perla Audio ausschließlich zu den sich aus diesem Vertrag ergebenden Zwecken unter Beachtung der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzes gespeichert und verarbeitet.

 

§ 14 Anwendbares Recht

 

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.  

Stand: Februar 2017

  • Gelesen: 49
2017 Perla Audio, Germany.